Cannibal Love - MVP

Direkt zum Seiteninhalt

Cannibal Love

MarburgCon
Volker hat ein Problem mit seiner Aggression. Und mit Frauen. Sie sterben.
Volker hat ein Problem mit seinem besten Kumpel. Dieser findet Geschmack an Menschenfleisch.
Volker hat ein Problem mit seinem Boss. Der ist ein Choleriker mit einer Kettensäge.
Volker hat ein Riesenproblem mit dem Pérez-Kartell und muss nach  Mexiko. Dort lernt er eine Frau kennen, und mit ihr fangen seine  Probleme erst richtig an.
»Bissig, bitterböse und immer ein wenig drüber!«

Ralf Kor
Cannibal Love
Horror/Comedy/Funcore, Taschenbuch, Redrum Books UG, Berlin, Dezember 2019
325 Seiten, 14,99 €, ISBN: 978-3959577328
Umschlaggestaltung und Konzeption: MIMO GRAPHICS
unter Verwendung einer Illustration von Shutterstock
Ralf Kor wurde im Jahre 1983 geboren und ist ein waschechtes Kind des Ruhrgebiets. Schon in seiner Kindheit verschlang er B-Movies, Comics, Stephen-King-Bücher und hörte schrecklich laute Musik. Die langen Filmnächte und die blutige Lektüre hinterließen ihre Spuren. Er zog sich eine schwere Erkrankung des Scheitellappens zu und ist seitdem dazu verdammt, die Fantasien und Geschichten, die sein Gehirn zusammenspinnt, auf Papier zu bannen, ehe sie seinen Verstand langsam und qualvoll auffressen. Heute lebt der Betriebswirt und Mittelklassebassist mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Münster, wo er immer noch in regelmäßigen Abständen die Filme und Bücher konsumiert und um sein Leben schreibt.
Zurück zum Seiteninhalt